An einem Orthier und dort, andem ich gern zu Hause wär. Plätze
an denen ich war, doch meine Augen blieben leer.
Leute die ich traf, waren wichtig irgendwann doch sie
missbrauchten
meine Zeit, die ich nicht zurückholen kann.

~Gästebuch~*~Yuke~*~Sara~*~inofficial Blog~*~Ninchen~*~Sine~

a day -.-

Ein Tag... ein Mittwoch wenn ihrs genau wissen wollt. Ein ?der Tag wie fast jeder Tag der Woche. Der Einzige Lichtblick heute waren Sport und Kunst. Ansonsten w?ren es 8 Stunden Langeweile gewesen. Sport, eingeklemmt zwischen "Psycho-physik" und "Gammel-Geschichte" sowie 2 Stunden "Macken-Mathe" denen die Kunststunden folgten, war ausnahmsweise am?sant und f?r mich erfolgreich. Man k?nnte meinen ich h?tte ein Talent, und zwar f?r Bocksprung und Balken. Wie ?tzend .... Balken *kotz* und dann hab ich mir auch noch die Bl??e geben lassen eine 1 f?r eine Step-aerobic-k?r zu bekommen *kopf sch?ttel*. Obwohl ich froh war mir die Reihenfolge merken zu k?nnen find ich es doch ein wenig besch?mend. In Mathe wollte ich nur eines: den Raum verlassen, egal auf welche Art und Weise, ich wollte weg!Als die erste Stunde rum war h?tt ich innerlich beinahe geheult das ich noch eine hatte. In der ersten Stunde ging es aber noch. Wurzelziehen mit Teilmengen oder so und in der anderen Irrationale Zahlen... ich sag euch, eine Stunde mit der Kollascheck und ihr w?rdet ebenfalls Selbstmord begehen wollen! Meine Rettung es nicht zu tun war die, f?r mich beinahe heilige, Frau Dr Schmidt. Meine Kunstlehrerin, zerstr?utes kleines Wesen. "Knuffig", wie einige sie nennen... Aufgabe war ein schwarz-wei? Portrait von uns mit schwarzen Punkten wieder zu geben. Bisher ist es mir ganz gut gelungen, nur das Portrait ist schrecklich: k?nstliches L?cheln und "liebes M?dchen"-Frisur...*b?h* Vll. lad ich es hoch wenn ich fertig bin... Ich hoffe nun gut schlafen zu k?nnen weil mir mein R?cken nach mind. 10 Rollen von Sport immernoch weh tut -.-

22.2.06 19:42


first snow

Hm.. mein erster Blogeintrag.Ich wei?, irgendwie sollte es was besonderes sein, aber....da ist nichts, wie etwas leeres...
Schon komisch, der Tag heute. Ich hatte frei und hab mich deswegen mal richtig ausgeschlafen. Als ich mich runter begeben hab, nervte meine Mutter gleich ich sollte mit den Hund gehen. Ohne viele Worte mit ihr zu wechseln schmierte ich mir schnell ein Br?tchen, zog mich warm an und stapfte drau?en durch den ersten frischen Schnee dieses Winters. Normalerweise bin cih dann immer voll aus dem H?uschen, aber diesesmal war es eben anders. Ich h?rte und f?hlte den knirschenden Schnee unter meinen Stiefeln, aber mich ?berkam ein merkw?rdiges Gef?hl. Ich fr?stelte obwohl ich zum einen dick angezogen war und zum anderen es gar nicht mal so kalt war. Irgendwie lief ich dann ne ganze Weile und ertappte mich immerwieder dabei, wie ich auf das Knirschen des Schnees achtete. Als ich dann zu Hause war machte meine Mum Stress weil mein Paps noch net daheim war und der sie eigentlich wegen ihrer Hand (sie war beim M?hrenhobel abgerutscht und mit der Handfl?che in die Schneide von nem denebenliegenden Messer gekommen) zum Arzt fahren sollte. Ich dachte mir nichts dabei und hab mich, gem?tlich wie mir danach zumute war, ins alte Zimmer gesetzt und am PC "Verlorene Seelen" gespielt. Tjaja... danach hab ich mich f?r's Kino fertig gemacht, also geduscht, gestylt etc. Dann erfuhr ich von Yuki, das ich noch eine Stunde Zeit hatte -.- Toll. Ich setzte mich vor den TY. Am Ende hat sie sich auch noch versp?tet. Egal. Wir haben unsere Tickets ja noch gekriegt und nach dem Kino wurde ich an der Stra?enecke abgesetzt. Ich lief den Weg entlang, mir kam jemand entgegen, normal halt. Er sah mich merkw?rdig an, als h?tte ich auf der Stirn geschrieben "Ich bin eine Psycho, bringt mich am besten um!" Vielleicht ist es besser, wenn ich mir das wirklich mal aufschreibe.... Als er vorbei war, blickte ich jedenfalls hinauf in den Himmel. Ich glaube, die Nacht war nie klarer gewesen, als in diesem Moment. Es kam mir vor, als h?tte ich alle Sterne als Seelen derjenigen Wesen gesehen, die jemals auf dieser Erde gelebt hatten. Einfach wundervoll, aber irgendwie... ich war nicht froh, nicht traurig, nicht wehm?tig sehns?chtig... einfach nur ich. Als ich dann zu Hause war, a? ich mit meine Mum Abendbrot und habe mich dann wieder an den PC gesetzt. Und nun... ja, nun schreibe ich hier und chatte ein wenig, mit immernoch dem selben merkw?rdigen Gef?hl.
Irgendwie... vermisse ich meinen Schatzi ja schon ein bisschen...
naja, chatten ohne ihn ist irgendwie nicht das selbe... Morgen, morgen pennt Yuki bei mir, wir machen die Nacht durch und, vielleicht, rufen wir ihn ja an, den Marco.
Wenn ich Raucherin w?r w?rd ich jetzt so aussehen

22.2.06 19:44




Gratis bloggen bei
myblog.de